Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Liebesträume

Liebesträume Liebe und Romantik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.11.2015, 19:38   #1
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.807
Standard Formsache

Du eine Form, die fühlend in sich ruht, gewendet
nach einer Ahnung aller Tiefen, die uns binden
und immer neuen Ausdruck für Entzücken finden.
Verschlossenem sich öffnend wie darin vollendet,

vor Offenem sich schließend als ein Sichverstecken,
verschweigend alle Sehnsucht wie das süße Hoffen,
und manchmal zürnend gar, entrüstet und betroffen,
jedoch getröstet bald durch liebendes Entdecken.

Du eine Form, daran ich meiner Form entgleite,
wenn ich sie zärtlich forschend neu für mich gewinne:
Du schöner Mund, an dem ich mich in dir beginne.
Du Lächeln, das mich ewig lockt an deine Seite.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.

Geändert von Erich Kykal (07.11.2015 um 14:54 Uhr)
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 01:06   #2
Lailany
Kiwifrüchtchen
 
Benutzerbild von Lailany
 
Registriert seit: 23.05.2009
Ort: nördlich von Auckland/Neuseeland
Beiträge: 921
Standard

Hi Eky...
hierzu ein allumfassendes Wort: formvollendet.

Poesie, die mir Tränen in die Augen treibt ob ihrer Schönheit.
Eine weitere Perle aus deinem Schatzkästchen.

Sehr gern gelesen von Lai
__________________
.................................................. ...........................................
"Manchmal ist es so demütigend, ein Mensch sein zu müssen..." Erich Kykal
Lailany ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 02:01   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.807
Standard

Hi, Lai!

Vielen lieben Dank und gschamsten Diener, gnä' Frau!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 10:24   #4
charis
/ Bil-ly /
 
Registriert seit: 02.10.2015
Beiträge: 435
Standard

Lieber Eky,

Die Sprache ist in der Poesie dafür da, um mit ihr zu spielen und du spielst virtuos und gefühlvoll auf diesem Retro-Klavier (wie ich es für mich nenne ) - ich habe schon mitbekommen, dass das manche als nicht zeitgemäß ansehen - aber ich mag diesen Stil einfach sehr.

Diese Liebe, die du da beschreibst, ist filigran, auch widersprüchlich und schwierig, manchmal nicht ganz aufrichtig, aber trotzdem immer tragfähig, denn da ist eine grundsätzlich liebevolle und zärtliche Hingabe, durch die (sich) das LI immer wieder neu entdeckt und neu erkennt und sogar entlarvt. Verbunden mit den "Tiefen", den verborgenen Dingen unter der Oberfläche, wandelt das LI "Ahnungen "in Worte und Verse. Das fertige Werk hat sein eigenes Wesen und tritt wiederum mit dem LI in den Dialog, erzählt ihm manchmal Unbekanntes und Verborgenes.

Besonders schön:
Du eine Form, daran ich meiner Form entgleite,
wenn ich sie zärtlich forschend neu für mich gewinne:

Sehr gerne gelesen.

Lieben Gruß
charis
charis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 10:59   #5
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.807
Standard

Hi, Charis!

Mit dieser Stelle wollte ich das ganz ineinander Aufgehen beschreiben, das man bei einem innigen Kuss empfindet, dieses ganz sich im anderen Auflösen und Eins werden - zumindest gefühlt.

Vielen Dank für die kompetenten Zeilen - eine sehr gute Analyse, in treffliche, beinah selbst poetische Worte gefasst!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 11:05   #6
charis
/ Bil-ly /
 
Registriert seit: 02.10.2015
Beiträge: 435
Standard

Lieber Eky,

Ja, da siehst du wieder, was du für eigenwillige Lyrikwesen erschaffst - auf einen Kuss wär ich nie gekommen

Lieben Gruß
charis
charis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2015, 14:53   #7
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 7.807
Standard

Hi, charis!

Nur für den Fall: Das ganze Gedicht handelt von der Form eines Mundes.

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg