Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Bei Vollmond

Bei Vollmond Phantastisches und Science Fiction

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.02.2018, 10:27   #1
juli
tierlieb
 
Benutzerbild von juli
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.574
Standard Titan

Titan

Es rasen Gase übers Rund -
vielleicht gibt es ja Wasser,
du bist mit dem Saturn im Bund,
nur ein klein wenig blasser.

Die Hülle ist so instabil,
fern aller Wirklichkeiten,
dein Äußerliches wirkt fragil,
wie von den Todgeweihten.

Struktur verändert sich im Flug,
ein Blizzard tobt und wandert,
Lebendiges hat kein Bezug,
zu dem was hier mäandert.

Dich trifft der heiße Sonnenwind
und wenn Kometen rauschen,
zermalmen sie dein Sein geschwind
zum Elemente tauschen.

Die Sterne fliegen überall,
zum Kreisen und Aufreiben,
ein Mond ist Teil vom Weltenknall
im zeitenlosen Treiben.



__________________
© auf alle meine Texte




Geändert von juli (14.02.2018 um 14:59 Uhr)
juli ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 16:15   #2
Eisenvorhang
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Eisenvorhang
 
Registriert seit: 10.01.2018
Beiträge: 330
Standard

Hi Sy! )

Ein paar Gedanken zum Senfen!

Gase können nicht rasen und wenn, dann werden sie von jemanden oder etwas vertrieben.
Gase ziehen, steigen, schweben oder fallen. Eine Ausnahme wäre das Plasma. Es wird dem Gas Energie zugeführt, es wird ionisiert und zum Plasma als vierter Aggregatzustand.

Dich trifft der heiße Sonnenwind.
Falls dann Kometen rauschen,
zermalmen sie dein Sein geschwind
zum Elemente tauschen.


Die Sterne fliegen überall - Sterne fliegen nicht, wegen ihrer Gravitation - sie rotieren!
im ewigen Verbleiben,

ein Mond ist Teil vom Weltenknall - was meinst du mit Weltenknall? Verstehe den Bezug zum Mond nicht! :-)
im zeitenlosen Treiben. - Sehr schön! Das ist wundervoll!


Sehr gern gelesen!

vlg

EV

PS: Antworte Dir bald auf die PN, Freundin ist da!
__________________
Aus immerwarmen Lichtern fallen nun die Düfte, die uns so gut und dienend waren


Geändert von Eisenvorhang (13.02.2018 um 16:29 Uhr)
Eisenvorhang ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 18:16   #3
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Magdeburg - die Stadt Ottos des Großen
Beiträge: 11.500
Standard

Liebe syranie,


kein Meerestrip mehr, sondern im Weltall unterwegs?
Das ist wunderbar - lese ich doch deine fanatasivollen Texte dieser Rubrik sehr gerne.

EVG hat da ein bisschen Wissenschaftliches da gelassen, was unwissenschaftlich bedichtet wurde,
aber ich habe damit kein Problem, es muss nicht alles technisch erklärbar sein (für mich)

Alle Strophen lesen sich flüssig und sind auch reimtechnisch metrisch, bis auf diese:

Zitat:
Die Sterne fliegen überall
im ewigen Aufreiben,
ein Mond ist Teil vom Weltenknall
im zeitenlosen Treiben.
xXxXxXxX
xXxxXxx
xXxXxXxX
xXxXxXx

Zeile 2 passt da nicht rein, wie du siehst, da hat sich ein Daktylus eingeschmuggelt
Nun steht ja Titan für mehrere Begriffe. Ich denke, du meinst hier den größten Mond des Saturn?


Sehr gern gelesen!
Lieben Gruß,
Chavali

__________________

Meine Gedichte-Seite

© auf alle meine Texte
Die schwerste aller Sprachen ist scheinbar Klartext.

Trauer ist Schwerstarbeit für die Seele. (Uta Schlegel-Holzmann)
Chavali ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 13.02.2018, 21:44   #4
Deimos
Marsmond
 
Benutzerbild von Deimos
 
Registriert seit: 20.05.2009
Ort: im Weltall
Beiträge: 279
Standard

Hallo syranie,

das erinnert mich an Science-Fiction-Filme.

Schönes Kopfkino!


Gruß Deimos
__________________
Die Musik drückt das aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.
Victor Hugo
Deimos ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.02.2018, 14:24   #5
juli
tierlieb
 
Benutzerbild von juli
 
Registriert seit: 12.02.2009
Beiträge: 2.574
Standard

Lieber EV, Liebe Chavali und Deimos ( du hast ja einen Mond als Avatar)

Ev, ich bedanke mich für deine engagierten Kommentar. Danke dafür

Chavali, ich habe die Erdnuss aufgegessen und die Zeile geändert, Danke für dein Falkenauge

Deimos, Ja das ist mein Anliegen! Ich will hier keine wissenschaftliches Genauigkeiten beschreiben. Wenn ein kleiner SF Film entsteht bin ich zufrieden. *Raumschiffsmiley*


Euch Dreien Dankeschön

Liebe Grüße sy

__________________
© auf alle meine Texte



juli ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg