Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Ein neuer Morgen

Ein neuer Morgen Fröhliches und Hoffnungen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.08.2018, 21:36   #1
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.929
Standard Die Gitarre und das Mehr

Die Gitarre und das Mehr

Wenn meine Seele müde wird
und sich im Nebeltal verirrt,
der Alltag Wolkenschwere schickt
und selbst die Liebste mir entrückt;
dann spiele ich die alten Lieder
auf der Gitarre, bis mir wieder
die schönen Zeiten neu erwachen
und meine Seele munter machen.
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.08.2018, 22:09   #2
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.294
Standard

Hi Thomas!

Freche, aber gelungene Wortspielerei und Anspielung auf Freddie Quinn's (ich hoffe, der war's ... ) bekanntes Lied in deinem Titel!

Auch ein geiles Akrostichon: "Wududadu"! Man hört förmlich die Klampfe vibrieren!

Formal und inhaltlich ohne Fehl und Tadel, ja: höchst gelungen!

Sehr gern gelesen!

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.08.2018, 08:34   #3
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.929
Standard

Lieber Erich,

vielen Dank für dein genaues Lesen und das Lob freut mich.

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2018, 10:57   #4
Xenia
Lim-Fee
 
Registriert seit: 01.05.2014
Beiträge: 70
Standard

Lieber Thomas,

mir geht es genau so, wie du das hier beschreibst.
Zwar gehöre ich wahrscheinlich nicht deiner Generation an, aber wir haben früher auch noch abends zusammen gesessen und Lieder von Reinhard Mey, Franz Josef Degenhardt, aber auch von den Beatles, bgleitet von ein oder zwei Klampfen gesungen.
Das waren schöne Abende, an die ich mich gerne zurück erinnere.
Dein Gedicht gefällt mir gut obwohl ich dieses Lied nun wirklich nicht mehr kannte. Habs aber auf YouTube angehört. Die Gitarre und das Meer von Freddy Quinn (nicht ganz mein Geschmäckle )

Herzlichst, Xenia
Xenia ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weniger ist mehr Sebastian Liebesträume 2 22.08.2018 14:23
nie mehr Cheeny Diverse 2 07.06.2018 22:08
Mehr Wert wüstenvogel Denkerklause 0 20.02.2015 19:26
Und einmal mehr... Erich Kykal Finstere Nacht 13 23.09.2014 19:50
Immer mehr Galapapa Denkerklause 3 03.11.2012 09:46


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:41 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg