Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 06.03.2024, 10:18   #1
mallarme
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 20.03.2017
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 301
Standard Verwirrung der ...

Der neue Faschismus …
ist der Antifaschismus!?
Ist das aussprechbar, … Ja!
Ist das sagbar, Nein!
Aber, es gehört schon zum guten Ton?
Bei Vielen?
Bei Wievielen?
Wie bitte …
mallarme ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.04.2024, 16:37   #2
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 13.001
Standard

Zitat:
mallarme:
Verwirrung
Zitat:
Zitat von mallarme Beitrag anzeigen
Der neue Faschismus …
ist der Antifaschismus!?
Ist das aussprechbar, … Ja!
Ist das sagbar, Nein!
Aber, es gehört schon zum guten Ton?
Bei Vielen?
Bei Wievielen?
Wie bitte …
Hallo mall,
das ist wirklich verwirrend
Ich habe den Eindruck, dass generell die Begriffe falsch verwendet werden.

LG Chavali
__________________
.
© auf alle meine Texte
Die Zeit heilt keine Wunden, man gewöhnt sich nur an den Schmerz

*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.05.2024, 16:23   #3
mallarme
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Registriert seit: 20.03.2017
Ort: Ostsachsen
Beiträge: 301
Standard

Liebe Chavali,
schön wieder von Dir zu hören, habe mich jetzt auch länger nicht
gemeldet, streue Asche auf mein Haupt.
Ja, die Verwirrung ist groß, vor allem wenn man sich ein wenig in
die politische Arena begibt und versucht etwas Spur zu treten für die
Demokratie. Das Gedicht geht auf einen Ausspruch des italienischen
Antifaschisten Ignazio Silone zurück. Er hat ihn seinerzeit prophetisch
geprägt, als der kalte Krieg sich anbahnte. Da ging es um die Versuche
der Vereinnahmung des Antifaschismus durch kommunistische Diktaturen.
Inzwischen wird dieser Ausspruch, der ja von einem wirklichen Antfaschisten
geprägt wurde, duch die neue Rechte vereinnahmt und für ihere Zwecke
umgedeutet. Ich habe ihn immer mal wieder auf Demonstrationen gehört
und war etwas erschrocken über seine Verwendung. So ist dieses Gedicht
entstanden. Sicherlich kein großes Kunstwerk, eher ein wenig in der Ecke
der politischen Propaganda. Habe ich in der Vergangeheit schon öfter mal
gemacht, ist nur hier nicht im Portal. Solche Sachen gehören auch immer
in ihre Zeit, sonst versteht man sie unter Umständen nicht.
Soviel zur Erklärung.
Beste Grüße
mall
mallarme ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verwirrung Chavali Der Tag beginnt mit Spaß 14 09.01.2012 22:00


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:10 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg