Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Liebesträume

Liebesträume Liebe und Romantik

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 02.11.2019, 19:38   #1
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 34
Standard Keine Ahnung weiss noch nicht

Ich will nur diesen Funken spüren,
der mich wärmt in tiefster Nacht.
Zwei Sterne, die sich sanft berühren.
Sie erzeugen Farbenpracht.

Ich will das Feuer in mir nähren,
dass ich etwas fühlen kann.
Und wieder diese Glut vermehren.
Wie sie wächst mit Lautgesang.

Ich will mit dir zur Sonne fliegen.
Einmal durch die Galaxie.
In fernen Welten bei dir liegen.
Ich bin Klang, du Melodie.

Ich schenk dir alle Seen und Berge,
schenke dir die ganze Welt.
Ich nehm dich auf, in meine Herde.
Die erstrahlt, am Himmelszelt.

Und sollte irgendwer dir schaden.
Reicht für mich ein einz'ger Blick.
Ich bring sie alle zu den Maden,
Breche ihnen das Genick.

So lass uns diese Welt verbrennen.
Jeden Arsch, den du so kennst.
Denn niemand kann uns wieder trennen,
wenn du nicht an mir verbrennst

Geändert von Der Depressive Poet (04.11.2019 um 12:40 Uhr)
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 11:34   #2
Trauerdichter
Selbstzerstörungsbarde
 
Benutzerbild von Trauerdichter
 
Registriert seit: 08.12.2009
Ort: Früher Berlin, heute Darmstadt
Beiträge: 709
Standard

Zitat:
Ich will nur diesen Funken spüren,
der mich wärmt in tiefster Nacht.
Zwei Sterne, die sich sanft berühren
und erzeugen Farbenpracht.

Ich will das Feuer in mir nähren,
das ich etwas fühlen kann.
Die kleine Glut wieder vermehren.
Wie sie wächst mit Lautgesang.

Ich will mit dir zur Sonne fliegen.
Einmal durch die Galaxie.
In fernen Welten bei dir liegen.
Ich bin Klang, du Melodie.
Du könntest schreiben:
"sie erzeugen Farbenpracht" ... dadurch vermeidest Du den Satzbau, der dem Reim geschuldet ist.

"dass ich etwas fühlen kann" ... da fehlt ein s^^

"die KLEINe GLUT wiedER verMEHRen" hast Du betont... aber es wird "WIEDer" betont... das fiel mir bei der ersten Korrektur nicht auf. Also vielleicht schreiben "und wieder diese Glut vermehren" oder "und diese kleine Glut vermehren"

Und ich bleibe dabei, dass man das Gedicht in zwei Gedichte aufteilen sollte.^^

LG Alexander
__________________
Besucht doch mal meine Webseite:

www.trauerdichter.de

© 2019 Trauerdichter. Alle Rechte vorbehalten.

Anmerkung: Meine Gedichte sind widersprüchlich, weil sie die Widersprüchlichkeit einer emotional instabilen Persönlichkeitsstörung wieder geben sollen.
Trauerdichter ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 11:47   #3
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 34
Standard

Du immer mit deinem Aufteilen^^
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.11.2019, 18:22   #4
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.495
Standard

Zitat:
Zitat von Der Depressive Poet Beitrag anzeigen
Ich will nur diesen Funken spüren,
der mich wärmt in tiefster Nacht.
Zwei Sterne, die sich sanft berühren
und erzeugen Farbenpracht.

Ich will das Feuer in mir nähren,
das ich etwas fühlen kann.
Die kleine Glut wieder vermehren.
Wie sie wächst mit Lautgesang.

Ich will mit dir zur Sonne fliegen.
Einmal durch die Galaxie.
In fernen Welten bei dir liegen.
Ich bin Klang, du Melodie.

Ich schenk dir alle Seen und Berge.
Schenke dir die ganze Welt.
Ich nehm dich auf, in meine Herde.
Die erstrahlt, am Himmelszelt.

Und sollte irgendwer dir schaden.
Reicht für mich ein einz'ger Blick.
Ich bring sie alle zu den Maden,
denn ich breche das Genick.

So lass uns diese Welt verbrennen.
Jeden Arsch, den du so kennst.
Denn niemand kann uns wieder trennen,
wenn du nicht an mir verbrennst
Hi DDP!

Schau mal:

xXxXxXxXx
XxXxXxX
xXxXxXxXx
XxXxXxX (Unschöne Inversion, und "erzeugen" klingt zu nüchtern)

xXxXxXxXx
XxXxXxX ("dass" mit Doppel-"s" hier!)
xXxXxXxXx ("wieder" unnatürlich betont)
XxXxXxX

xXxXxXxXx
XxXxXxX
xXxXxXxXx
XxXxXxX

xXxXxXxXx
XxXxXxX (Wortwiederholung "schenken")
xXxXxXxXx (kein Komma nach "auf")
XxXxXxX (kein Komma nach "erstrahlt")

xXxXxXxXx (Keinen Punkt hier machen, ist mitten im Satz!)
XxXxXxX (Apostroph überflüssig)
xXxXxXxXx
XxXxXxX (Unschöne Formulierung)

xXxXxXxXx
XxXxXxX
xXxXxXxXx (Unschön, Sätze mit "Denn" zu beginnen. Komma vorher besser.)
XxXxXxX (Punkt fehlt)


Ein interessantes metrisches Schema! Allerdings macht der ständige (wenn auch regelmäßige) Auftaktwechsel das Ganze recht unharmonisch, unruhig, fast abgehackt wirkend.

Zum Vergleich eine Version mit durchgehend unbetontem Auftakt (und korrigierten Fehlern und Schwachstellen):

Ich will nur diesen Funken spüren,
der mich erwärmt in tiefster Nacht.
Zwei Sterne, die sich sanft berühren
und strahlen unter Farbenpracht.

Ich will das Feuer in mir nähren,
damit ich etwas fühlen kann.
Die kleine Glut erneut vermehren,
sodass sie wächst mit Lautgesang.

Ich will mit dir zur Sonne fliegen,
bis ganz durch unsre Galaxie.
In fernen Welten bei dir liegen,
Ich als dein Klang, du Melodie.

Ich schenk dir alle Seen und Berge
und breite dir die ganze Welt.
Ich nehm dich auf in meine Herde,
die dort erstrahlt am Himmelszelt.

Und sollte irgendwer dir schaden,
so reicht für mich ein einzger Blick.
Ich bring sie alle zu den Maden
und breche ihnen das Genick.

So lass uns diese Welt verbrennen
mit jeden Arsch, den du so kennst,
denn niemand kann uns wieder trennen,
wenn du nicht hell an mir verbrennst.


Lies beide Versionen und entscheide selbst, was sich gefälliger liest, oder was dir näher liegt. Ich hab nur gern damit gespielt.

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 12:38   #5
Der Depressive Poet
Nur ein Schatten
 
Registriert seit: 18.10.2019
Beiträge: 34
Standard

Sind auf jeden Fall ein paar Anregungen drin.
Besonders was die Formulierung betrifft habe ich noch was geändert.
Auch Zeichensetzung ist nicht so meins^^

Aber kann mich mit der einheitlichen Metrik nucht wirklich anfreunden
Der Depressive Poet ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.11.2019, 10:37   #6
Chavali
ADäquat
 
Benutzerbild von Chavali
 
Registriert seit: 07.02.2009
Ort: Mitteldeutschland
Beiträge: 12.659
Standard

Hi DP,

es gibt auch noch andere Formen als *einheitliche Metrik*.
Das ist auch eine Frage des persönlichen Empfindens.

Viele mögen sie - ich auch, auch wenn ich manchmal absichtlich davon abweiche.
Wichtig ist, dass die Sprache schön klingt und dass der Text rhythmisch gut lesbar ist -
so meine ich

Schreib nur weiter und lass dich nicht verunsichern.

LG Chavali

__________________
.
© auf alle meine Texte
Du bist nicht mehr da, wo Du warst,
aber Du bist überall, wo ich bin.


*
Chavali ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ich kann noch immer nicht ertragen Chavali Finstere Nacht 12 01.11.2018 12:22
sag liebste willst du nicht noch bleiben Walther Abends am Strand 4 01.02.2013 19:59
Ich weiss es nicht Blaugold Auf der Suche nach Spiritualität 4 13.06.2010 02:00
Engel, geh noch nicht Total Blackout Liebesträume 6 17.04.2009 10:35


Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 01:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg