Gedichte-Eiland  

Zurück   Gedichte-Eiland > Gedichte > Denkerklause

Denkerklause Philosophisches und Nachdenkliches

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.07.2019, 12:06   #1
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.308
Standard Wert der Erinnerung

Du gehst die Jahre ab wie eine Grenze,
die immer weiter fort sich dort entflicht,
wo sich dein Sehnen an der Zukunft bricht,
als wüsste es um ewig neue Lenze!

Dabei erkennst du nicht, dass deine Gänze,
die bündig sich dem Kommenden verspricht,
kein Ganzes ohne Gestern ist, dein Licht,
das aus Erinnerungen deiner Tänze

dein Wesen fertigt, deine tiefste Stelle,
die selig strebend nach der nächsten Welle
sich in den Ozean der Dinge breitet!

Sei weiter dieses Kind, das sich ins Helle
und weiter trug, doch sei auch der Geselle,
der treulich das Erfahrene begleitet.
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 21:13   #2
Thomas
Erfahrener Eiland-Dichter
 
Benutzerbild von Thomas
 
Registriert seit: 24.04.2011
Beiträge: 2.938
Standard

Lieber Erich,

ein schönes Gedankengediht, welches einläd beherzigt zu werden. Es erinnert mich etwas an die Gelassenheit des alten Goethe. Seltsam? Oder nicht.

Liebe Grüße
Thomas
__________________
© Ralf Schauerhammer

Alles, was der Dichter uns geben kann, ist seine Individualität. Diese seine Individualität so sehr als möglich zu veredeln, ist sein erstes und wichtigstes Geschäft. Friedrich Schiller
Thomas ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.07.2019, 21:40   #3
Erich Kykal
TENEBRAE
 
Benutzerbild von Erich Kykal
 
Registriert seit: 18.02.2009
Ort: Österreich
Beiträge: 8.308
Standard

Hi Thomas!

Vielleicht lässt der verwendete Begriff "Geselle" das Werk in diese Richtung wirken ...

Dieses Sonett ist eigentlich nur die heutige "Zweitbesetzung" - ich schrieb zuerst "Lernend leben" und merkte danach, dass ich noch "Wortgewalt" übrig hatte, so kam es zu diesem Werk.

Danke für deinen Kommi! (jetzt sind nur noch 12 unkommentierte Gedichte in meinem Fundus ... )

LG, eKy
__________________
Weis heiter zieht diese Elend Erle Ute - aber Liebe allein lässt sie wachsen.
Wer Gebete spricht, glaubt an Götter - wer aber Gedichte schreibt, glaubt an Menschen!
Ein HAIKU ist ein Medium für alle, die mit langen Sätzen überfordert sind.
Dummheit und Demut befreunden sich selten.

Die Verbrennung von Vordenkern findet auf dem Gescheiterhaufen statt.
Hybris ist ein Symptom der eigenen Begrenztheit.
Erich Kykal ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Lesezeichen


Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)
 
Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Der Wert der Erinnerung Erich Kykal Denkerklause 10 25.08.2017 23:37
Mehr Wert wüstenvogel Denkerklause 0 20.02.2015 19:26
Von Schädelweh und -wert a.c.larin Denkerklause 4 11.12.2011 11:36
Du warst es nicht wert,... Mike_S Finstere Nacht 2 17.07.2010 17:29
Massaker von Glencoe oder vom Wert der Freundschaft Seeräuber-Jenny Finstere Nacht 8 30.06.2009 00:48


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:03 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, Jelsoft Enterprises Ltd.

http://www.gedichte-eiland.de

Dana und Falderwald

Impressum: Ralf Dewald, Möllner Str. 14, 23909 Ratzeburg